Edda-Marie

weiblicher Vorname
Bedeutung / Herkunft

Für den Namen 'Edda-Marie' liegen keine Informationen zur Bedeutung/Herkunft vor. Können Sie uns Helfen? Dann schreiben Sie an die firstname.de-Redaktion!

Bedeutung / Herkunft Edda

auch Eda
Kurzformen von Vornamen, die mit "Ed-" beginnen, z.B. Edith
andere Schreibweise: Etta
Edda ist ein Name aus der altisländischen Kultur
man weiß nicht genau woher der Name stammt, manche meinen es bedeutet Urgroßmutter
(Beitrag von Edda, Nachname d.R. nicht bekannt)
Die Etymologie des Wortes Edda ist unsicher. Möglich ist die Bedeutung Urgroßmutter (altisl. edda). Vielleicht stammt es auch von altisl. óðr (Dichtkunst, Poesie) oder von Oddi, einem Ort in Südwestisland. Auch eine Ableitung von lat. edere (schreiben, publizieren) ist in Betracht zu ziehen.
Weitere Bedeutungen: Die reiche Erbin/die Erbende, althochdeutsch von Ead, was Besitz bedeutet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Edda)
(Beitrag von Iris)
Nebenform von Namen mit Ed-
althochdeutsch: Erbgut, Besitz
(Beitrag von Janina)

Bedeutung / Herkunft Marie

Bedeutung: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)
Nebenform von Maria
Koseform: Mariechen
franz. Form: Marion
gern für Doppelnamen benutzt, z.B. Annemarie, Marie-Theres, Marie Dora

bekannte Person: Marie Luise Marjan (deutsche Schauspielerin, bekannt als Mutter Beimer in der TV-Kultserie Lindenstraße)

französische Form/ Abstammung von Maria
Bedeutung aus dieser Ableitung: "Die reine, tiefe Liebe"
in Anlehnung an Maria auch deren hebräische Bedeutung: "Die Widerspenstige"
(Beitrag von Petra K.)

eine weitere bekannte Persönlichkeit: Marie Bäumer (Schauspielerin, zuletzt in dem Kinoerfolg "Der Schuh des Manitu")
(Beitrag von Melanie)

die ursprünglich protestantische Form wurde im 16. Jh. volkstümlich und ist seither stark verbreitet
bekannte Namensträgerin: Marie Antoinette, französ. Königin (1755 bis 1793)
Marie Luise K.)

Bedeutung: schön u. widerspenstig, trotzig, bitter
deutsch
Nebenform von Maria
Neben- u. Koseformen: Mariechen, Marieli, Mimi
niederdeutsch: Mieze
rheinisch, schwäbisch: Mariele
englisch, französisch für Maria
französische Nebenformen: Maité, Marielle, Mariette
NT: 08.04., 26.09., 23.12.
(Beitrag von Monika Pils)

weitere bekannte Person:
Marie Curie, polnisch-französische Physikerin, die für ihre wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Radioaktivität sowohl mit einem Nobelpreis für Physik (1903) als auch für Chemie (1911) ausgezeichnet wurde
(Beitrag von Mara V.)