Agnes

weiblicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

griechisch: die Keusche, Reine
Schutzpatronin der Kinder und Jungfrauen

spanische Form: Inés
andere Formen: Agneta, Ines, Nesi

bekannte Personen: Agnes Fink (1919-1994), deutsche Schauspielerin

NT: 21.Januar, 2. März

wegen der Namensverwandtschaft sind weitere Informationen unter dem Namen Anjes zu lesen

Der Name Agnes kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Rein, heilig und keusch"
(Beitrag von Jennifer)

schwedische Formen: Agnita, Agnetha, Agneta oder Agna
(Beitrag von Fenja)
polnische Form: Agnieszka
(Beitrag von Agata B.)

ungarische Form: Ágnes
(Beitrag von Izabella Buday)

die Heilige, Keusche, Reine, zu griech. agnós heilig, geweiht, agnos keusch, rein, in schweizer. Ausspr. ág-nes. Die hl. Agnes, mit dem Lamm (Gottes) dargestellt, Patronin d. Jungfräulichkeit, Glasfenster (14 Jh.) Kirche Heiligkreuztal (Württ.)
weibl. Vorname griechischern Ursprungs (zu griech. hagnós, -é, -ón keusch, rein; hehr; geheiligt; aufgrund der Klangähnlichkeit an lat. agnus Lamm angelehnt). Im Mittelalter fand Agnes zunächst durch dynastische und adlige Vorbilder Eingang in die deutsche Namensgebung. Im 19.Jh. trugen literarische Bearbeitungen und Vertonungen des tragischen Schicksals der Augsburger Baderstochter Agnes Bernauer, der Geliebten Herzog Albrechts III. von Bayern (15.Jh.) zur Beliebtheit des Vornamens Agnes bei. Bekannt sind vor allem Friedrich Hebbels Agnes Bernauer (1851) und C.Orffs Oper Agnes Bernauerin (1946).
Bekannte Namensträgerinnen:
die heilige Agnes von Rom (Märtyrerin 3./4. J.h.), Namenstag: 21. Januar
Agnes von Poitou (Gemahlin Kaiser Heinrichs III. (11. J.h.)
die heilige Agnes (Schwester der heiligen Klara von Assisi (13. J.h.)
Agnes Sorel (Geliebte Karls VII. von Frankreich (15. J.h.)
Agnes Günther (deutsche Schriftstellerin (19. / 20. J.h.)
Agnes Miegel (deutsche Dichterin (19. / 20. J.h.)
Agnés Varda (französ. Regisseurin (20. J.h.)
Spanische Form: Inés
Französ. Form: Agnés
(Beitrag von Edmund Palkowski)

armenischer Vorname
(Beitrag von Fabio Cicero)

Kurzformen, Koseformen, Nebenformen
lateinisch:
Agne, Agni
altostdeutsch: Aganeta
bulgarisch, englisch, russisch: Agnessa
dänisch: Agnete
deutsch: Nese, Nies, Niesa
friesisch: Agnet, Nees
hochdeutsch: Agi
niederdt.: Anka
französisch: Agnés
italienisch: Agnese
irisch: Aghna, Aignéis
lettisch: Agnese
litauisch: Agniya
mittelalterlich: Annis
österreichisch: Agners
polnisch: Agniesia, Anka
schwedisch: Agnese, Agneta
slawisch: Anka
spanisch: Inés
tschechisch: Agneska
ungarisch: Ágnes
andere Formen: Aganesa, Agneza, Anesli, Anjes, Ignes, Nata, Natta, Neisa
auch NT: 20.04., 01.06., 16.11., 24.11.
lateinisch: agna Lämmchen
auch weibl. Form zu Agnus
Bedeutung: Lamm Gottes
(Beitrag von Monika Pils)

Anagramm-Namen

weiblich männlich