Anianus

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

NT: 15.November

Anianus und Marinus waren im Jahr 655 als Pilger (vermutlich) aus Irland nach Rom gekommen. Der Papst weihte Marinus zum Wanderbischof und Anianus zu dessen Diakon. Auf ihren Missionsreisen kamen die beiden nach Bayern, wo sie bis an ihr Lebensende blieben. Täglich waren sie unterwegs, um das Evangelium zu verkünden, bis sie eines Tages überfallen, brutal misshandelt und zuletzt auf einem Scheiterhaufen verbrannt wurden.
(Beitrag von Denise Galland)

griechisch: der Gequälte
(Beitrag von Maren S.)

lateinisch
Bedeutung: der Gequälte
Kurzform: Anian
österreichische Kurzform: Anias
weibl. Form: Ania
auch NT: 17.11.
(Beitrag von Monika Pils)

Anagramm-Namen

männlich