Dejon

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

Beim Namen Dejon handelt es sich in dieser Schreibweise in der Regel um einen angloamerikanischen männlichen Vornamen, der hier, wie z.B. auch die männlichen Vornamen Dejuan, Dejoan, Dejohn, Dejan, als eine Bildung aus der beliebten Vorsilbe De- oder auch männlichen Vornamen De(e) und Jon, einer Kurzform vom männlichen Vornamen Johannes, erklärt werden kann. Dieser Name ist ebenso in den Schreibweisen Dejohn, Deion, Dijon, Deyon, De-Jon, Dee-Jon, De Jon, Dee Jon nachweisbar. In den USA und Kanada sind vor allem aber Dejon und Dijon recht beliebt und häufig (vgl. dazu u.a. Janet Schwegel: The Baby Name Countdown; New York 2001, S. 338 und 343).
In Deutschland wurde bisher nur der Name Dejan als männlicher Vorname eingetragen. Es handelt sich dabei in der Regel um einen ursprünglich südslawischen männlichen Vornamen, der hier eine Erweiterung des Kurznamens Dejo bzw. Deja ist. Der männliche Vorname Dejo/Deja ist wiederum eine Kurzform von mit dej- gebildeten Namen in der Bedeutung "tun, machen, arbeiten". Der südslawische männliche Vorname kann aber ebenso eine Kurzform von solchen zweigliedrigen männlichen Vornamen wie z.B. Desimir oder Desislaw sein, die mit dem altslawischen Namenselement Desi- (zu desiti) in der Bedeutung "finden" im Anlaut und mir "Frieden, Welt" bzw. slaw(a) "Ruhm" gebildet wurden. Die weiblichen Bildungen dazu lauten Deja, Dejana, Dejanka und Dejka. Eine albanisch geprägte männliche Schreibform von Dejan lautet übrigens auch Dejon und die entsprechenden weiblichen Namen Dejona bzw. Dejone.
(Beitrag von Uwe Röthling, analog der Auskunft der Namensberatungsstelle der Uni Leipzig)

Anagramm-Namen

männlich unbekannt*
* Leider kennen wir das Geschlecht dieses Namens nicht.