Dietrich

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

germanischer Vorname
auch Diedrich

althochdeutsch: Herrscher / Fürst des Volkes

niederdeutsche Kurzformen: Dedo, Deddo, Diddo, Derk, Derik, Derek, Dierk, Dirk
weitere Formen: Dieter, Dietz, Till, Til, Tillmann, Tilman, Dietwart
Nebenformen: Diedo, Theoderich
friesische Kurzformen: Tjark, Tjerk

bekannte Person: Dietrich Bonhoeffer (1906-1945, evangelischer Theologe und Widerstandskämpfer, der im April 1945 gehängt wurde)

NT: 2.Februar, 29.April, 1.Juli, 7.September, 27.September, 12.Dezember, 16.Dezember

neudeutsch für Diotrihhi
Bedeutung: Volk, Kriegsschar + reich, mächtig
Nebenformen: Dietreich, Dittrich
Kurzformen: Diet, Dieter
Koseformen: Didi, Dietz
altdeutsch: Diethrich
altnorddeutsch: Dirich
friesisch: Diedrich
norddeutsch: Dieterik
ostfriesisch: Dieterich
ostmitteldeutsch: Dietsch
dänisch: Dederic
afroamerikanisch, englisch: Dedrick
latinisiert: Ditericus
niederländisch: Diederik
ungarisch: Detrik
andere Form: Till
NT: 09.04., 29.04., 27.09., 12.12., 16.12.
(Beitrag von Monika Pils)

Anagramm-Namen

männlich