Erik-Frank

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

Für den Namen 'Erik-Frank' liegen keine Informationen zur Bedeutung / Herkunft vor.

Bedeutung / Herkunft Erik

skandinavische und niederdeutsche Form von Erich
auch germanischer Vorname: der Ehrenreiche
Kurzform: Rik

NT: 18.Mai

Der Name Erik (selten auch Eric geschrieben), kommt seit den 60er Jahren gelegentlich vor, allerdings weder besonders häufig noch selten. Seit einigen Jahren hat Erik an Beliebtheit gewonnen - vielleicht der beliebteste Jungenname 2006 ?
andere Formen: Eric (englisch), Erich (deutsch), Eirik (norwegisch), Erkki (finnisch)
Herkunft: dänisch und schwedisch
Bedeutung: alleiniger Herscher
Namenstag: 10.Juli
International: Erik ist zur Zeit auch in Schweden und Norwegen (Platz 10) als Babyname sehr beliebt
(Beitrag von Alexandra-Leonie Pater)

friesisch, skandinavisch für Airikr
Bedeutung: einzig, allein + König, Herrscher
Nebenform: Eric
friesische Neben- u. Kurzform: Erick, Erk
hochdeutsch: Erich
niederdeutsch: Jerre
englisch: Eric
jütländisch: Jerik
lettisch: Eriks
niederländisch: Erick
norwegisch: Eirik
spanisch: Eriq
schwedisch: Erk
(Beitrag von Monika Pils)

Bedeutung / Herkunft Frank

Frank = Kurzform von Frankobert, Frankomar = "der Freie" (germanisch/ althochdeutsch)

italienisch: Franco
englisch: Franklin
spanisch: Franko

Koseform: Frankie (auch so im Französischen verwendet)

Herkunft

  • althochdeutsch
  • germanisch

Anagramm-Namen

männlich