Gislaf

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

Gislaf hat mit dem Namen Giselbert (auch Giselbrecht), der "berühmt als Geisel, edel" bedeutet, zu tun. In germanischer Zeit wurden zur Bekräftigung von Verträgen die Kinder der vornehmsten Familien oder Fürsten ausgetauscht; sie erhielten am Hof des Partners eine standesgemäße Erziehung. Es war eine Ehre und somit Zeichen vornehmer Abstammung, als "Geisel" (Gisel) dienen zu können; deshalb war auch Gisela ("Geisel", weiblich) bevorzugter Fürstinnenname. Andererseits war es Ehrenpflicht, sich der am Hofe befindlichen Geiseln anzunehmen. Daher kommen Vornamen wie Giselberga ("Schützerin der Geiseln") oder Kurzformen wie Gisbert, Gilbert, Giso, Gisilo, Giesel, Giese oder niederdeutsch Gieseke. Verwandte Vornamen, die sich daraus ableiteten, waren Giselbrand ("edler Kämpfer") oder eben Gislaf bzw. Giseleif ("edler Erbe").
(Beitrag von Gislaf Baumgarten)

Anagramm-Namen

männlich