Karl Manne Georg

männlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

Für den Namen 'Karl Manne Georg' liegen keine Informationen zur Bedeutung / Herkunft vor.

Bedeutung / Herkunft Georg

griechisch: der die Erde Bearbeitende, der Landmann, der Bauer

französische Form: Georges
englische Formen: George, York
Kurzformen: Geo, Görge, Jürg, Jorg, Jürgen
schwedische Form: Göran
niederdeutsche Form: Gorch
friesische Form: Jürn
süddeutsche Form: Jörg
friesische Form: Jörn
friesische Kurz- und Koseform: Joris
russische Formen: Jiri, Juri
spanische Form: Jorge
slawische Formen: Jurek, Juri, Yorck
dänische Kurzform: York
österreichische Form: Girgel
katalanische Form: Jordi

bekannte Personen: Georg Friedrich Händel (1686-1759, deutscher Komponist und Georg Büchner (1813-1837, deutscher Dichter)

NT: 23.April, 7.Oktober

Jurij ist die russische Form von Georg (Beitrag von Julie Pump)

ungarische Form: György (ausgesprochen: 'djördj')
(Beitrag von Georg Szeiler)

Herkunft: aus dem Griechischen übernommener Vorname, eigentlich "der Landmann"
Verbreitung: durch die Verehrung des Heiligen Georg, nach der Legende Drachentöter und als Schutzpatron der Waffenschmiede, Krieger und Landleute, seit dem Mittelalter verwendet
andere Formen: Schorsch, Jörg, Gorch, Görgel, Gorg, Gerg, York (dän.), Jürgen (niederd.), Juri (russ.), Joris (fries.), George (engl.), Georges (franz.), Giorgio (italien.), Jorge )span.), Jerzy (poln.), Jiri (tschech.), György (ungar.)
Namenstag: 23. April
(Beitrag von Judith)

andere Formen: Görris und Görries
(Beitrag von Inke)

russische Koseform: Goscha
(Beitrag von Inna L.)

maori (Ureinwohner Neuseelands) Form: Hori
(Beitrag von G. W.)

Nebenform: Georgios
ägyptisch-arabisch: Girgis
albanisch: Gjergj
baltisch: Jurgis
christlich-arabisch: Guirg
dänisch: Joergen
deutsch: Gore, Schorse
friesisch: Jorik
oberdeutsch: Girgl
rumänisch: George
griechisch: Giorgos
lettisch: Juris
schweizerisch: Jürg
portugiesisch: Jorge
russisch: Georgij, Jegor
serbokroatisch: Goran
slawisch: Yorck
(Beitrag von Monika Pils)

Herkunft

  • griechisch

Bedeutung / Herkunft Karl

auch Carl
althochdeutsch: der Freie, freier Mann
Nebenformen: Karel, Carel
spanische Form: Carlos
englische und französische Form: Charles
italienische Form: Carlo
schwedische Form: Kalle
dänische und tschechische Form: Karel
polnische Form: Karol
ungarische Form: Károly
Koseform: Charlie, Charly
bekannte Personen: Karl Lagerfeld (deutscher Modezar) und Karl Jaspers (1883-1969, deutscher Philosoph)
NT: 28.Januar, 29.Januar, 2.März, 24.April, 3.Juni, 12.August, 24.August, 4.November, 13.November
Hebräisch für Hausherr (Beitrag von Karol Daciuk)
bekannte Person: Karl der Große
(Beitrag von Rosa Goeppel)
ungarische Form: Károly
(Beitrag von Izabella Buday)
aus dem Althochdeutschen: Mann, Ehemann (kar(a)l)
mittelniederdeutsch: freier Mann, grober Kerl
Kaiser- und Königsname des Mittelalters, danach als Heiligenname verbreitet
(Beitrag von Janina Hartmann)

Anagramm-Namen

männlich