Keke

beidgeschlechtlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

bekannte Person: Keke Rosberg (früherer Formel-1-Weltmeister aus Finnland)
geboren am 06.02.1948 in Finnland
Erster GP: Südafrika 1978
Letzter GP: Australien 1986
der Name Keke wurde von der Namensberatungsstelle der Uni Leipzig als eintragungsfähig befunden (Beitrag von Ralf Piesch gleichlautende Auskunft der Uni)
Keke ist ostfriesisch und kann männlich oder weiblich sein (niedergeschrieben ist der Name im Namensbuch der ostfriesischen Vornamen)
es ist eine (Lall-)Form von Gelke
ein bekannter Vertreter der männlichen Form ist der Rennfahrer Keke Rosberg
(Beitrag von Ruth Lauer)

Anagramm-Namen

männlich beidgeschlechtlich