Ursula Margarete

weiblicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

Für den Namen 'Ursula Margarete' liegen keine Informationen zur Bedeutung / Herkunft vor.

Bedeutung / Herkunft Margarete

lateinisch: die Perle

schwedische Kurzform: Greta
Kurzformen: Grete, Grethe, Gretel, Gretchen, Gretje, Grit, Griet, Gritt, Grita, Marga, Margaret, Meta
schweizerische Koseform: Gritli
weitere Formen: Margareta, Margherita, Margit, Margitta, Margot, Margret, Marguerite, Meret

bekannte Personen: Margarete Mitscherlich (deutsche Psychoananlytikerin) und Margarete Schreinemakers (TV-Moderatorin)

NT: 22.Februar, 20.Juni, 20.Juli, 16.Oktober, 29.Oktober, 6.November, 16.November, 25.November

Kurzform: Maidie (Beitrag von Phyllis Joanna Edwards)

tschechische Form: Markéta
(Beitrag von Marketa)

berühmte Namensträgerin: Margarete Steiff
(Beitrag von Stefanie S.)
(Anm. der Red.: Margarete Steiff (eigentlich Apollonia Margarete Steiff; 24.07.1847 - 09.05.1909) war die Gründerin der weltweit bekannten, gleichnamigen Spielwarenfabrik Steiff)

Polnische Form: Malgorzata
(sprich: Maugoschata, das sch wird hart ausgesprochen!!!)
(Beitrag von Sophie D.)

Bedeutung / Herkunft Ursula

lateinisch: die kleine Bärin
Kurz- und Koseformen: Tulla, Tulle, Tulli, Tully, Ulla, Ulli, Ursel, Uschi
schweizerische Kurzformen: Orschel, Orsch, Orscheli
englische Form: Ursella
NT: 20.Januar, 25.Mai, 21.Oktober
Ursi ist nur eine Koseform von Ursula, die in der Schweiz recht häufig Anwendung findet.
(Beitrag von Ursula Müller)
weitere Koseform: Uscha
(Beitrag von Ursula Brief)
ungarische Form: Orsolya
(Beitrag von Andrea)