Eske

beidgeschlechtlicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

kleine Esche
Der Name Eske wird im Internationalen Handbuch der Vornamen als männlicher und weiblicher Vorname angegeben. Eingetragen wird er aber heute als Eske und Eska nur noch als weiblicher Vorname. Früher gab es auch einen friesischen männlichen Namen Eske. Die Namen Eske und Eska sind friesische weibliche Bildungen zum männlichen Vornamen Esko, der wiederum eine Kurzform von mit Es- anlautenden Namen (zu altfriesisch ês 'Ase (Gott)') oder auch Esk-/Ask- (zu germanisch *askiz 'Esche, Eschenholz') anlautenden Namen ist. Im Finnischen ist Esko auch eine Kurzform von Eskil (= Askel, nordisch Aske(ti)ll 'Gott' + 'Opferbecken' oder 'Gott' + 'Helm').
(Beitrag von Wiebke Müller, analog der Auskunft der Namensberatungsstelle der Uni Leipzig)

Anagramm-Namen

männlich beidgeschlechtlich