Sara

weiblicher Vorname

Bedeutung / Herkunft

auch Sarah, Sahra
hebräisch: die Fürstin
im Alten Testament Frau von Abraham
im hohen Alter gebar sie Isaak
Nebenform: Zarah
NT: 13.Juli, 9.Oktober
arabisch: "Blume" (Beitrag von Sara-Amina Fürst)
Sara kommt von Saraj
Saraj war in der Bibel die Frau von Abraham
hebräisch: die Fürstin/ die Herrin
Arabisch: die Blume
weitere Formen: Saraj, Sarah, Sahra, Zara, Zahra, Zehra
(Beitrag von Sara-Christin)
jüdischer Vorname
im Dritten Reich mussten alle jüdischen Frauen und Mädchen den Namen Sara als ihren Zweitnamen führen, wenn sie keinen jüdischen Vornamen hatten
(Beitrag von Isabel Grieger)
13.Platz der 100 beliebtesten weiblichen Vornamen 1999 der finnischen Universität Helsinki. Quelle: Helsingin yliopiston suomen kielen laitos ja Väestörekisterikeskus
spanische Form: Sarita
(Beitrag von Katja Rinas)
ungarische Form: Sára
(Beitrag von Izabella Buday)
Sara ist auch die Schutzheilige der Zigeuner. Jeden Mai pilgern aus ganz Europa und anderen Kontinenten verschiedene Zigeunergruppen wie Roma, Manuschen, Sinti, Jenische... nach Saintes-Maries-de-la Mer, um die schwarze Sara (ihre Schutzheilige) zu verehren.
(Beitrag von Sina Karten)
Sara war der Vorname einer Tochter von Daniel Oppenheimer (Münzjude zu Öttingen 1674)

Namenstag

Anagramm-Namen

weiblich männlich beidgeschlechtlich