Edith-Irene

weiblicher Vorname
Bedeutung / Herkunft

Für den Namen 'Edith-Irene' liegen keine Informationen zur Bedeutung/Herkunft vor. Können Sie uns Helfen? Dann schreiben Sie an die firstname.de-Redaktion!

Bedeutung / Herkunft Edith

auch Edit, Editha
aus dem Englischen: Kämpferin für den angestammten Besitz, für Reichtum

Kurzformen: Edda, Etta
andere Form: Eadgyth

bekannte Personen: Edith Piaf (1915-1963, franz. Chanson-Gigantin) und Edith Stein (1891-1942, deutsche Ordensfrau im KZ Auschwitz ermordet)

NT: 9.August, 16.September, 8.Dezember

deutsch für Edyth
Bedeutung: Besitz + Kampf
Nebenformen: Edieth, Edita, Edite, Editha, Edithe
niederländisch, ostfriesisch: Eetje
ungarisch: Edit
altenglisch
Nebenform von Edyth
Bedeutung: Besitz + Kampf
Nebenformen: Editha, Edithe
(Beitrag von Monika Pils)

Bedeutung / Herkunft Èdith

französisch für Edyth
Bedeutung: Besitz + Kampf
(Beitrag von Monika Pils)

Bedeutung / Herkunft Irene

griechisch: der Friede
Verbreitung durch Kaiserin Irene (gest. 803), die ihren Sohn und die fünf Brüder ihres verstorbenen Mannes blenden ließ.
Weil sie das Verbot der Bilderverehrung wieder aufhob, wurde sie heilig gesprochen.
Kurz- und Koseformen: Ira, Rena, Reni
slawische und polnische Form: Irina
englische Form: Ireen
französische Form: Irène
NT: 21.Februar, 1.April, 20.Oktober
irische Form: Eireen
(Beitrag von Mirjam Gierth)
Yara ist eine Kurzform von Irene bzw. Irina. Irene selbst ist ein Vorname griechischen Ursprungs und bedeutet übersetzt „die Friedliche“.
Als Patronin finden wir die heilige Irene von Thessalonike, eine Märtyrerin, die im 3. Jahrhundert in Griechenland lebte und im Jahre 310 starb. Viel ist über das Leben der Märtyrerin Irene nicht überliefert; es heißt, sie sei sehr jung wegen ihres christlichen Glaubens von Christenverfolgern unter Kaiser Licinius ermordet worden.
Eine andere Legende berichtet, Irene sei von ihrem heidnischen Vater zusammen mit Dienstmägden in einen Turm gesperrt worden, wo sie dann von Engeln im christlichen Glauben unterrichtet und auch getauft worden sei. Daraufhin sei sie vom Statthalter enthauptet worden.
Die Reliquien Irenes gelangten im 13. Jahrhundert nach Lecce in Apulien. Die Verehrung für Irene breitete sich vor allem in Konstantinopel aus, wo es später fünf ihr geweihte Kirchen gab.
Den Gedenk- und damit Namenstag feiert man am 5. Mai.
(Beitrag von Dipl.-Theologe Stephan Lütgemeier)
griechische Formen: Irona, Ironka

Bedeutung / Herkunft Irène

französische Form von Irene
bekannte Person: Irène Joliot-Curie (französische Physikerin 1897-1956)