Elisa

weiblicher Vorname
Bedeutung / Herkunft

auch Elise
Kurzform von Elisabeth

Elisa ist auch ein in Polen gebräuchlicher Vorname
(Beitrag von Zbigniew Wedlechowicz)

43.Platz der 100 beliebtesten weiblichen Vornamen 1999 der finnischen Universität Helsinki. Quelle: Helsingin yliopiston suomen kielen laitos ja Väestörekisterikeskus

Elisa - wird auf dem i betont (also lang ausgesprochen), dadurch wird der S-Laut gründlich betont. Somit kann das "s" stimmhaft (weiches "s") oder auch stimmlos (scharfes "s") ausgesprochen werden.
(Beitrag von Nicole Nolte, analog der Auskunft der Namensberatungsstelle der Uni Leipzig))

Elisa war ein Prophet im alten Testament, heißt lt. hebr. Übersetzung soviel wie Gott hilft o. Gott hat geholfen
(Beitrag von Susanne Dören)

abgeleitet von hebräisch El und Ischa "Gott ist die Gesundheit / Vollkommenheit / Eid"
der Namenstag ist der 26. Juni
(Beitrag von Manuela Paone)

Namenstag